Tagesgeld

Das Tagesgeld ist ganz eindeutig eine der häufigsten Geldanlagen in Deutschland, denn es vereint verschiedene Vorteile auf sich, die vor allem für Kleinanleger sehr attraktiv sind. Aufgrund seiner hohen Flexibilität ist es dem Sparbuch durchaus sehr ähnlich, jedoch liegen die Zinsen wesentlich höher, denn es kommt durchaus vor, dass man auf einem Tagesgeldkonto eine ähnlich hohe Rendite erhält, wie mit einer Festgeldanlage. Nachfolgend wird das Tagesgeld nun etwas genauer vorgestellt, um den interessierten Anlegern aufzuzeigen, wann es besonders interessant ist, sein Kapital auf einem Tagesgeldkonto anzulegen.

Auf einem Tagesgeldkonto Kapital flexibel parken

Ein Tagesgeldkonto eignet sich besonders gut, wenn man als Anleger sein Geld gerne parken möchte, um jederzeit Zugriff darauf zu haben, falls bestimmte Umstände zu einem besonderes Bedarf führen. Auf diese Weise erhält man nämlich attraktive Zinsen und kann trotzdem jederzeit auf bestimmte Geräteausfälle reagieren oder auch mal spontan in den Urlaub fahren, wenn dies gewünscht ist. Wer auf einem Tagesgeldkonto Geld anlegt, hat nämlich die Möglichkeit, jederzeit darauf zuzugreifen und zwar gibt es keine Begrenzungen in Bezug auf die Höhe des Anlagebetrags oder den Zeitraum, den es auf dem Konto verweilen muss.

Das Tagesgeld eignet sich auch als längerfristige Geldanlage

Neben der Möglichkeit, sein Kapital auf einem Tagesgeldkonto zu parken, lässt sich das Tagesgeld auch sehr gut als normale Geldanlage verwenden, denn die Rendite kann vor allem in Hochzinsphase beachtliche Werte erreichen. Dazu kommt, dass das Tagesgeld eine recht sichere Geldanlage ist, denn es unterliegt als Zinseinlage der Einlagensicherung, die vom Gesetzgeber her aktuell (2010) bei 50.000 Euro liegt und hierzulande oftmals durch freiwillige Einlagensicherung auf Millionenhöhe aufgestockt wird. Auf diese Weise erhält man also eine sichere, renditekräftige und zudem auch sichere Geldanlage, die sonst auf dem Kapitalmarkt in dieser Form kaum zu finden ist.

Mit dem Tagesgeld vor allem als Kleinanleger viele Vorteile nutzen

Unter dem Strich lässt sich sagen, dass man mit dem Tagesgeld als Anleger wirklich sehr viele Vorteile in Anspruch nehmen kann. Durch das hohe Maß an Flexibilität eignet sich das Tagesgeld perfekt zum Parken von Liquidität, kann in Verbindung mit der hohen Sicherheit jedoch auch hervorragend als längerfristige Geldanlage genutzt werden. Wenn Sie also eine Geldanlage nutzen möchten, die alle wichtigen Vorteile miteinander vereint, ist das Tagesgeld genau richtig für Sie. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Tagesgelds und erweitern Sie Ihr Anlageportfolio, wobei auch Kleinanleger profitieren können, da keine hohen Mindesteinlagen gefordert werden.

Sie sehen also, es gibt viele Unterschiede zwischen einem Tagesgeldkonto und einem Girokonto.

Wenn Sie an einer längerfristigen Geldanlage interessiert sind, dann könnten Investmentfonds etwas für Sie sein.