Neueste Beiträge

01.10.2016

Zinsloses Darlehen

Aktuell gibt es ein Angebot für einen Kleinkredit ohne Zinsen. Für eine Laufzeit von 36 Monaten kann man für kurze Zeit einen Kreditbetrag von EUR 1.000 aufnehmen, ohne dafür Zinsen zahlen zu müssen. Alles weitere erfahren Sie, wenn Sie unseren Kreditvergleichsrechner nutzen.



01.03.2016

Wahlrecht PKV | GKV

Bei Wahlrecht zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung Vorteile abwägen. Mehr dazu auf: Wahlrecht PKV | GKV.



12.12.2015

Smartphone-Versicherung

Informationen dazu, ob sich eine Versicherung für das Smartphone lohnt gibt es auf Smartphone-Versicherung.



21.10.2015

Pro Jahr 260 DM für private Versicherungen

So lautete vor genau 50 Jahren die Aussage des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft. Jeder Bundesbürger hatte damals im Durchschnitt drei private Versicherungen und zahlte dafür pro Jahr 260 DM. Die Anzahl der Versicherungen hat sich inzwischen auf sechs verdoppelt. Der Jahresbeitrag liegt dafür allerdings inzwischen bei knapp 2.300 Euro pro Jahr. Ein Grund mehr, regelmäßig einen Vergleich zu machen um etwa bei der Autoversicherung Geld zu sparen.



19.10.2015

Berufsunfähigkeitsversicherung und Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Wo ist der Unterschied zwischen einer Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung? Eine Übersicht haben wir Ihnen hier zusammengestellt: BU und EU im Vergleich



28.04.2015

Führerschein-Quiz

Auf der Seite vom Stern finden Sie ein Führerschein-Quiz. Schaffen Sie es die Fragen richtig zu beantworten?



04.03.2013

Benötigen Sie eine Rechtsschutzversicherung?

Benötigen Sie eine Rechtsschutzversicherung oder nicht?Auf dieser Seite erhalten Sie eine Entscheidungshilfe.



05.12.2012

Wer bei Schäden durchs Feuerwerk zahlt

Bei Schäden durchs Feuerwerk zahlt die Versicherung. Jedoch welche zahlt welchen Schaden?



31.10.2012

Kaskoversicherung zahlt bei Wildunfall

Bei Wildunfällen zahlt die Teil- und Vollkaskoversicherung. Es kommt jedoch auf das Tier, die Art des Unfalls und den Tarif an.



31.10.2012

überspannungsschäden müssen extra versichert werden

Bei Schäden, die durch einen Kurzschluss oder durch überspannung entstehen, ist nicht immer die Hausratversicherung oder Gebäudeversicherung zuständig. Denn Standardmässig ist der Versicherungsschutz nur gegeben, wenn bei Ihnen der Blitz direkt einschlägt. Dabei kommen überspannungsschäden weit häufiger vor, als Schäden durch einen Blitzeinschlag.



17.10.2012

Sex sells - Gilt das auch für die Unsisex-Tarife der Versicherungen?

Bald ist es soweit: Die Versicherungen dürfen ab dem 21. Dezember 2012 laut Gesetz nur noch Versicherungen verkaufen, bei denen die Prämienberechnung unabhängig vom jeweiligen Geschlecht ist. Dies gilt dann für fast alle Versicherungsarten. Und die Unterschiede sind zur Zeit noch extrem.

Doch sollten Sie sich jetzt zu einem Vertragsabschluß drängen lassen? Auf keinen Fall! Eher gilt nach wie vor die Frage: Benötige ich diese Versicherung überhaupt?

Wenn die Antwort darauf ja lautet, dann sollten Sie als ersten Schritt einen Vergleich der Versicherungsangebote erstellen. Noch gibt es zwar keine, oder kaum, entsprechende Angebote mit Unisex-Prämienberechnungen, jedoch könnte ein Vergleich jetzt und dann erneut Mitte Dezember gemacht werden und Sie können dann entscheiden, welchen Tarif Sie wählen. Manche Versicherer bieten auch jetzt schon sogenannte Unisex-Retter an. Damit soll dann in jedem Fall der für Sie günstigere Vertrag, ob vor oder nach Einführung des Unisex-Tarifes, gelten.

Bei den meisten Versicherungsarten wird es nach Schätzungen von Experten jedoch keine extremen Beitragsanpassungen geben. Einige Ausnahmen wird es allerdings schon geben. Speziell bei der Risikolebensversicherung wird es aller Voraussicht nach zu deutlichen Beitragserhöhungen für Frauen kommen. Hingegen werden Männer bei der Pflegetagegeldversicherung und der Privaten Krankenvollversicherung (PKV) zur Kasse gebeten. Beitragsanpassungen von knapp 40 Prozent und zum Teil sogar bis zu über 75 Prozent stehen im Raum. Deswegen sollte ein Vergleich immer an erster Stelle stehen - natürlich erst nachdem geklärt ist, ob der Bedarf für Sie existiert.

Erhöhungen von über 10 Prozent sind jedoch wohl die Ausnahme. Bei den Frauen wird sich bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung, Rentenversicherung, Privaten Krankenvollversicherung (PKV) und Privaten Krankenzusatzversicherung wohl eher keine Veränderung ergeben. Bei einer KFZ-Haftpflichtversicherung nur eine leichte Steigerung. Hingegen ist bei der Pflegetagegeldversicherung sogar mit einer Senkung zu rechnen. Die Männer kommen bei der Risikolebensversicherung und der KFZ-Haftpflichtversicherung vermutlich günstiger weg.

Gleichbleibende Beiträge für Männer sind bei der Privaten Krankenzusatzversicherung zu erwarten. Berufsunfähigkeitsversicherungen und Rentenversicherungen können für Männer leicht teurer werden.



20.08.2012

Tagesaktuelle Preise bei Kfz-Versicherungen

Kfz-Versicherungen bieten inzwischen für ihre Tarife tagesaktuelle Preise an. So kann ein bekannter Direktversicherer innerhalb von 24 Stunden neue Beiträge anbieten. Daher können Sie als Kunde nicht mehr wissen, welche Autoversicherung nun die gerade günstigste ist. Hier hilft nur ein aktueller Vergleich der im Moment angebotenen Versicherungstarife. So können Sie zumindest für den Augenblick sicher sein die günstigste Kfz-Versicherung für sich gefunden zu haben.



16.08.2012

Versicherungen für Immobilienbesitzer

Wer ein Haus oder eine Eigentumswohnung besitzt, benötigt so einige Versicherungen. Einige sinnvolle stellen wir Ihnen hier kurz vor. Versicherungen für Immobilienbesitzer



ältere Beiträge...